Resturlaub

Übertragung von Resturlaub

Durch das Finanzministerium wurde am 17.04.2007 mitgeteilt, dass die bisherige Praxis der Übertragung von Resturlaub in das Folgejahr - abweichend von § 26 Abs. 2 TV-L - gemäß Erlass vom 28.08.2001 weiter angewendet wird.
Das bedeutet, Resturlaubstage aus dem Vorjahr müssen bis spätestens 30. September des Folgejahres genommen (nicht beantragt) worden sein.
Mit Ablauf dieser Ausschlussfrist verfallen ausnahmslos alle Urlaubsansprüche des Vorjahres.

 

zurück